Die Bachblüten

- Die Seelenbehandlung -

Dr. Eduard Bach schreibt : bestimmte wild wachsende Blumen, Büsche und Bäume (höherer Ordnung) haben durch ihre hohe Schwingung die Kraft, unsere menschliche Schwingung zu erhöhen, unsere Kanäle für die Botschaften unseres spirituellen Selbst zu öffnen und unsere Persönlichkeit mit den Tugenden, die wir nötig haben, zu durchfluten. Wie schöne Musik oder andere großartige inspirierende Dinge sind sie in der Lage, unsere ganze Persönlichkeit zu erheben.

Sie heilen nicht dadurch, dass sie die Krankheit angreifen, sondern dadurch, dass sie unseren Körper mit den schönen Schwingungen durchfluten.

Jede der Blüten schwingt in einer bestimmten Frequenz, die ganz bestimmte Persönlichkeitsstrukturen, die Dr. Bach definiert und beschrieben hat, verändert.

Mit den Bachblüten werden vorübergehend auftretende Seelenzustände der menschlichen Natur behandelt, wie z.B. Ungeduld, Kleinmütigkeit, Unsicherheit, Eifersucht. Sie werden eingesetzt bei verschiedenen Gemütszuständen wie seelische Befinden, Stimmungen, Eigenarten, innere Haltung zu sich selbst und dem Leben, Vorlieben, Abneigungen, Ängste und Stärken.

Sie sind zur Entfaltung und Stabilität der Persönlichkeit!

Verschiedene Faktoren können den freien Fluss der Energie stören:
Stress, falsche Ernährung, Umweltbelastungen, psychische Belastungen, Unfälle. Blockierte Gelenke und Narben können „Störfelder“ sein.
Störungen im Energiekreislauf und damit ein Ungleichgewicht im Meridiansystem können die Folge sein, dass die Zelle nicht ausreichend mit Energie versorgt wird.

Das führt zunächst zur Schwächung des Immunsystems, zu Müdigkeit, diesem und jenem Zipperlein.“
Hält dieser Zustand des Ungleichgewichts an, entstehen nicht selten körperliche Beschwerden und Krankheit.

Eine ausführliche Patienteninformation erhalten Sie in der Praxis.

Für weitere Informationen folgen Sie diesem Link